Corona: Auswirkungen der Pandemie auf die medizinische Versorgung in Deutschland und der Schweiz

Caroline Bähler, Manuel Elmiger, Dagmar Hertle, Carola A. Huber, Claudia Schulte, Andri Signorell, Danny Wende

Auch der zweite gemeinsame Report der Krankenversicherungen Helsana aus der Schweiz und der BARMER widmet sich dem Vergleich der Versorgung in beiden Ländern, diesmal im Hinblick auf die Veränderungen während der Corona-Pandemie in den Jahren 2020 und 2021. In beiden Ländern kam das Corona-Virus etwa zeitgleich an und führte zu staatlich verhängten Einschränkungen. Diese betrafen auch das Gesundheitssystem, insbesondere die Durchführung elektiver Eingriffe. Jedoch waren die ergriffenen Maßnahmen in den beiden Ländern nicht immer gleichermaßen strikt und auch unterschiedlich lange gültig. Anhand von drei Versorgungsbeispielen aus den Bereichen stationäre elektive Eingriffe (Knie-Endoprothesen), Prävention (Masern-Mumps-Röteln-Impfung bei Kleinkindern) und Krebsfrüherkennung (Mammographie) werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufgezeigt.

Keywords:Corona, Pandemie, Versorgungsqualität, Systemvergleich, Schweiz, Deutschland, elektiver Eingriff, Prävention PDF, 1,35 MB DOI 10.30433/ePGSF.2022.006 Lizenziert unter CC BY-ND 4.0
Cover Corona: Auswirkungen der Pandemie auf die medizinische Versorgung in Deutschland und der Schweiz Tabletframe